2018

 

29.01.2018:

 

Neues Jahr, neues Glück?!

 

Die Schmerzen (Nacken- und Rückenschmerzen, Trigeminusneuralgie, Spastiken in Beinen, Füßen und Händen) und das hartnäckige Schwindelgefühl nehmen schon seit einigen Monaten ganz neue Dimensionen an.

 

Tanzen, feiern, spontan sein, einfach aktiv sein, das alles sind nur noch blasse Erinnerungen.

Ich weiß wie mein Leben früher aussah, ich weiß nur nicht mehr wie es sich angefühlt hat und das macht mit echt Angst.

 

Doch es geht immer irgendwie weiter, auch wenn es mir im Moment so vorkommt, dass ich die Richtung verloren habe.

 

Jammern bringt nur kurzfristige Erleichterung und bringt mich auch nicht wirklich weiter, so versuche ich meine Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu lenken.

Yoga ist mein Morgenritual. Auch wenn manche Übungen früher etwas eleganter aussahen. Wichtig ist Bewegung und die richtige Atmung.

 

Im Moment freue ich mich darüber, dass unser Musical einen Verlag gefunden hat. (weitere Infos folgen)

 

Meine Kreativität ist mein Anker.

 

Ich werde noch in diesem Jahr eine REHA beantragen und vertraue darauf, dass es nur besser werden kann.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
2008 Daniela Pellen (Bauer)